Team

Prof. Dr. Walter Jochmann ist Mitglied der Geschäftsführung der Kienbaum Consultants International GmbH und leitet in seiner Funktion als Head of Innovation das Kienbaum Institut @ ISM.

Er betreut Großunternehmen bei der strategischen Neuausrichtung von Personalbereichen, im Change Management und in der Beurteilung von Top-Führungskräften. Darüber hinaus hat er zahlreiche Publikationen zu Themen aus Personalmanagement und Change Management veröffentlicht.

Er studierte Psychologie an der Ruhr-Universität Bochum, wo er auch über die berufliche Wechselmotivation von Führungskräften promovierte. 2015 wurde er zum Honorarprofessor an die International School of Management berufen.

Prof. Dr. Ingo Böckenholt leitet seit 2010 als Präsident und Geschäftsführer die International School of Management. Vor dieser Tätigkeit war er u.a. Geschäftsführer in der Tchibo Gruppe sowie des weltweit tätigen Logistik-Unternehmens Dachser Logistik. Positionen als Abteilungsdirektor für Unternehmensplanung/Controlling der Karstadt AG und als kaufmännischer Geschäftsführer der Brugman GmbH & Co (Vorwerk-Gruppe) bilden weitere Meilensteine in seinem Lebenslauf.

Nach seinem Studium der Wirtschaftsingenieurwissenschaften an der Universität in Karlsruhe promovierte er mit Auszeichnung zum Dr. rer. pol. und war anschließend als Unternehmensberater bei A.T. Kearney tätig. Hier entwickelte er u.a. internationale Produktbereichs- und Markteintrittsstrategien für verschiedene Konzerne. 

Sein Leitbild ist nicht nur durch die Zielsetzung geprägt, Unternehmen erfolgreich zu steuern, sondern auch nachhaltig neue Erfolgspotenziale zu erschließen und den Unternehmenswert zu steigern.

Prof. Dr. Stefan Diestel ist seit September 2014 Hochschullehrer für Psychology & Management an der International School of Management in Dortmund und verantwortet darüber hinaus als Akademischer Leiter am Kienbaum Institut @ ISM die Entwicklung und Durchführung der wissenschaftlichen Forschungsaufgaben des Institutes.

2008 beendete er sein Studium der Psychologie an der Ruhr-Universität Bochum. Seitdem war er als Psychologe am Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der Technischen Universität Dortmund beschäftigt, wo er sich schwerpunktmäßig mit arbeitsbezogenen Anforderungen an willentliche Selbststeuerung sowie den daraus resultierenden Folgen für die psychische Gesundheit, insbesondere Burnouterleben auseinandergesetzt hat. Ferner umfasst sein Forschungsprofil Themen der Arbeitsmotivation, der Altersheterogenität in Teams sowie der ethischen Führung.

In den letzten Jahren hat er mehrere mittelständische sowie große Unternehmen in Projekten zur psychischen Gefährdungsanalyse, Führung und Altersdiversität begleitet.

Frank Stein ist seit März 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kienbaum Institut @ ISM. Inhaltlich steht er dabei vor allem für die Themenschwerpunkte Leadership, Change Management und HR-Transformation.

Zuvor studierte er Wirtschaftspsychologie an der Ruhr-Universität Bochum, verbunden mit einem Auslandssemester in den USA. 

Praxiserfahrungen sammelte er im Rahmen von Praktika in der Personal- & Führungskräfteentwicklung der Hochtief Solutions AG in Essen sowie im Veränderungsmanagement von Volkswagen Consulting in Wolfsburg.

M.Sc. Psych. Kai Klasmeier ist seit Februar wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kienbaum Institut @ ISM. Bei seiner Tätigkeit für das Institut ist er schwerpunktmäßig für die methodische Beratung und Auswertung von Studien zu aktuellen HR-Themen sowie für die wissenschaftliche Begleitung von Beratungsprojekten zuständig. Parallel dazu promoviert er zum Thema Shared Leadership und Führungsverhalten in Teams an der Technischen Universität Dortmund. Praxiserfahrungen sammelte er im Rahmen von Praktika und Nebentätigkeiten während des Studiums im Bereich Recruiting und Personaldiagnostik.

 

Jasmin Bohnenkamp ist seit Juni 2016 als Beraterin bei der Kienbaum Consultants International GmbH tätig. Dort ist sie für die Betreuung von Projekten für Konzerne und mittelständische Unternehmen in den Bereichen Strategie, Organisation, Transformation und Diagnostik verantwortlich.

Zuvor absolvierte sie ihr Masterstudium der Psychologie mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Organisation an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. In Zusammenarbeit mit der City University of New Brooklyn College arbeitete sie im Rahmen ihrer Masterarbeit an der Entwicklung und Validierung eines Fragebogens zur Messung von Teamprozessen.

Umfassende Erfahrungen im diagnostischen Bereich sammelte sie durch ihre mehrjährige Tätigkeit als studentische Beraterin eines der größten Transportunternehmen in Europa. Weitere vertiefende Einblicke in organisationales Personalmanagement ebenso wie Arbeits- und Organisationspsychologischer Forschung erlangte sie in verschiedenen Praktika und Nebentätigkeiten während ihres Studiums.

Annemarie von Weihe ist seit Oktober 2014 als Referentin der Geschäftsführung/ Referentin Kienbaum Institut @ ISM tätig. Sie verantwortet und steuert das Klienten- und Key Account Management des Instituts. In ihren Verantwortungsbereich gehört zudem die Schnittstellenkoordination im Bereich Marketing zwischen Kienbaum und ISM. Ihren Einstieg bei Kienbaum fand sie 2010 als Beratungsassistentin des Vorsitzenden der Geschäftsführung im Bereich Human Resource Management. 2013 wechselte sie als Referentin Client Development in den Bereich Compensation Consulting. Dort war sie für den Aufbau und den Vertrieb eines neuen Geschäftsfeldes mitverantwortlich. In Ihren Tätigkeitsbereich fielen alle Marketing- und Vertriebsaktivitäten sowie die Produktschulungen für Kunden und Mitarbeitern.

Vor ihrem Einstieg bei Kienbaum studierte sie Kunstgeschichte, klassische Archäologie und Archäologie der römischen Provinzen an der Universität zu Köln.